fbpx
Bunte Kreise mit roten Farben und dem Wort Pitta.

1. Hilfe bei Pitta-Überschuss

Das Pitta-Dosha ist der dritte Konstitutionstyp im Ayurveda, und hier meine 1. Hilfe Tipps bei Pitta-Überschuss.
Dem Pitta-Dosha sind die Elemente Feuer🔥 und in kleiner Menge Wasser 💧 zugeordnet. Wenn bei Dir das Pitta-Dosha dominiert, bist Du voller Tatkraft, zielgerichteter Energie und Durchsetzungsvermögen 💪.
Ich kann das nur bestätigen, da ich doch Pitta durch und durch bin!
Pitta hat einen Bezug zur Körpertemperatur und den Wandlungsprozessen im Stoffwechsel.
Kommt es aufgrund einer Pitta-Konstitution, die von Geburt an gegeben ist, oder durch Faktoren, die Pitta fördern, wie ein heißes Klima oder scharfes Essen🥙, zu einem Pitta-Überschuss, besteht die Tendenz zu Aggressionen, Entzündungen und Übersäuerung. 🧡

Pitta-Eigenschaften sind heiß, sauer und scharf. Statt sich sanft abzukühlen und herunterzukommen, liebt der Pitta-Typ genau das, was ihm nicht guttut und seine Hitze noch verstärkt: zu heißes oder scharfes Essen, eiskalte Getränke, Wettbewerb und Kampf.😟

In der Abkühlung liegt die Lösung
Nur will der Pitta-Typ, schon gar nicht der mit dem Pitta-Überschuss, eigentlich nicht abgekühlt werden. Er will immer höher hinaus, sich noch mehr reinsteigern, noch heißer 🔥 werden. Ein grundsätzliches Problem bei einem Dosha-Überschuss liegt darin, dass es wie eine Sucht zu sein scheint, noch mehr von dem Überschuss zu bekommen und körperlichen Erkrankungen als Folge dieser körperlichen oder geistigen Überhitzung Tür und Tor zu öffnen.
Meine 1. Hilfe bei Pitta-Überschuss
✅Reagiere Dich körperlich ab, ohne Dich zu überhitzen, z.B. Schwimmen in kühlendem Wasser, leichtes Joggen oder strammes Gehen, gemäßigtes Radfahren. Kein Wettbewerbssport, sondern Bewegung zur Entladung und zum Abbau von angestauter Hitze.
✅Entspannungsmethoden wie Progressive Muskelentspannung oder Yoga helfen Dir super.
✅Süße, bittere und zusammenziehende, herbe Kost.
✅Rohkost: grüner Blattsalat, frische Paprika, Gurke, Sprossen, Melone, Pfefferminze.
❗Aber: Keine heißen oder eiskalten Getränke!
Stattdessen kühl, am besten zimmerwarm trinken!
Und ganz toll bei Pitta-Überschuss: Pranayama!
Unter Pranayama versteht man die Atemübungen aus dem Yoga. Für den Pitta-Typen ist der kühlende Atem besonders geeignet. Aber auch wenn Du kein ausgewiesener Pitta-Typ bist, aber Dein Gemüt mal erhitzt ist oder der Kopf raucht, ist der kühlende Atem eine einfache und intensiv wirksame Methode, um Körper, Seele und Geist erfrischend abzukühlen.
Du solltest darauf achten, Extreme zu meiden und auf die Suche nach der goldenen Mitte gehen. Dies gilt sowohl für die Freizeit als auch für den Beruf.
Erreichst Du ein Ziel ausnahmsweise mal nicht in der gewünschten Zeit, geht die Welt davon auch nicht unter. 😉

Versuche, Dich selbst und Dein Leben etwas lockerer zu sehen und Toleranz gegenüber anderen Meinungen und Lebensweisen zu entwickeln. Gerade im Austausch konträrer Standpunkte liegt doch oft die Quelle für neue Ideen. Und bevor die Gefühle wieder auszubrechen drohen, halte einen kleinen Moment inne und sammel Dich. 🙏

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top