fbpx

Selbstliebe à la Ayurveda

Zur Zeit herrscht primär das Vata-Dosha vor. Daher ist nun der ideale Zeitpunkt für das wohl schönste Selbstlieberitual im Ayurveda : die Selbstmassage!

  1. Bereite zuerst dein Badezimmer vor. Lege ein Handtuch auf den Fußboden, auf das Du Dich draustellen kannst. Und lege einen Bademantel parat, den Du nach der Massage überziehen kannst. Mache es Dir so richtig gemütlich mit Kerzenschein, Lavendelöl und Lieblingsmusik.
  2. Erwärme nun 50 ml Sesamöl im Wasserbad, bis es eine angenehme Temperatur hat. Nimm etwas Öl in die rechte Hand und verteile es mit kreisenden Bewegungen auf Deiner linken Schulter, kreise auch um den Ellenbogen und das Handgelenk. Streiche dann ein paar mal über Deinen Ober- und Unterarm. Bei allen länglichen, größeren Körperflächen gehst Du übrigens generell mit Streichbewegungen vor. Jetzt mache es auf dieselbe Art mit Deinem linken Arm.

3.Massiere dann mit kreisenden Bewegungen über Dein Dekollete bis hin zu den Rippen. Ziehe dann vom Bauchnabel ausgehend im Uhrzeigersinn immer größer werdende Kreise über Deinen Bauch. Streiche anschließend Deine Oberschenkel einige Male nach unten hin aus. An der Kniescheibe angekommen, kreist Du wieder ganz sanft und streichst dann deine Waden auch einige Male su. Bist Du bei Deinen Knöcheln angelangt, kreist Du wieder. Ein wunderschöner Abschluss iat dann eine kleine Fussmassage.

4. Ziehe dann Deinen Bademantel über oder hülle Dich in ein großes Handtuch, um 15 Minuten mit dem Öl auf der Haut zu entspannen. Dusche dann das Öl ab. Verwende dabei kein Duschgel und tupfe Deinen danach sanft mit einem Handtuch ab.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top